PKW (Klasse B)

***********************************************

Wir bieten Ihnen zwei Varianten an

Spar-Variante
     … Wenn Sie wenig Geld ausgeben möchten
     … kostet am wenigsten, dauert am längsten

Intensiv-Schnell-Variante (KOMPAKT)
     … Wenn Sie schnell Ihre Ausbildung machen möchten
     … kostet am meisten, geht am schnellsten

********************************************** 

 Spar-Variante Fahrschulvergleich und Preise nach § 19 Fahrlehrergesetz (Alle Preise in Euro und inkl. MwSt.)
Preisdetails  für  Auto    (Kl. B) Preis
AZ    Kosten
den Grundbetrag für die allgemeinen Aufwendungen einschließlich des theoretischen Unterrichts
200,00€
Sonstige Aufwendungen (z.B Lehrmittel)
Vorstellungsentgelte * (zzgl. amtlicher Prüfgebühren DEKRA/TÜV. Diese können in der Fahrschule eingesehen werden)
die Vorstellung zur theoretischen Prüfung
100,00€
die Vorstellung zur praktische Prüfung
259,00€
die Fahrstunde (zu je 45 min) 45,00€
die Besondere Ausbildungsfahrten (zu je 45 min)
auf Bundes- oder Landstraßen
60,00€ 5
auf Autobahnen
60,00€ 4
bei Dämmerung und Dunkelheit
60,00€ 3
Vergleichspreis **    

* Die amtlichen Gebühren für die Prüforganisationen werden von diesen zusätzlich erhoben und können in der Fahrschule eingesehen werden.

**  Vergleichspreis (kein Gesamt- oder Pauschalpreis für einen Führerschein. Dieser Preis errechnet sich auf Basis einer Einschätzung eines Fahrkönnens. Der tatsächliche Preis für den Führerschein kann vom Vergleichspreis abweichen.)

***********************************************

T H E O R I E

Theorieunterricht

Innerhalb von 7 Tagen bereiten wir Sie auf die theoretische Prüfung vor. Unsere Themen sind meistens so geplant, dass Sie in nur 6 Tagen 12 Themen hören können. Die restlichen 2 Themen kommen in der Folgewoche. Modernsten Medien und motivierte Fahrlehrer sorgen für einen informativen Theorieunterricht. Präsentiert im Großbildformat. Ihr Einstieg ist jederzeit möglich. Der Theorieunterricht wird nur auf Deutsch angeboten.

Anzahl Theorieunterricht:

     … 14 Unterrichtseinheiten – Dauer jeweils 90 Minuten
     …  Erweiterung 6x Grundstoff und 2x klassenspezifischer

Grundstoff

1…    Persönliche Voraussetzungen / Risikofaktor Mensch
2…    Rechtliche Rahmenbedingungen
3…    Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
4…    Straßenverkehrssystem und seine Nutzung
5…    Vorfahrt
6…    Verkehrsregelungen / Bahnübergänge
7…    Geschwindigkeit, Abstand, umweltschonende Fahrweise
8…    Andere Teilnehmer im Straßenverkehr, Besonderheiten
9…   Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung
10… Ruhender Verkehr
11… Verhalten in besonderen Situationen
12… Lebenslanges Lernen / Folgen von Verstößen

Klassenspezifischer Stoff

B1…   Technische Bedingungen / umweltbewusster Umgang KFZ
B2…   Solokraftfahrzeugen und Zügen, Personen/Güterbeförderung

Intensiv-Schnell-Variante-Theorie-Kurs

Kein Bock auf Theorieunterricht, der sich über Wochen erstreckt? Dann haben wir das Richtige für Sie: unser 7-Tage-Theorie-Kurs. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren Untericht innerhalb 7 aufeinanderfolgenden Werktagen zu absolvieren – und Sie haben danach wieder Zeit für Hobby, Schule.

ACHTUNG!!! Diese Kurse finden häufig in den Ferien statt! Bitte rechtzeitig anmelden, da erfahrungsgemäß schnell ausgebucht! Sie können auch außerhalb der Ferien Individuell einen Termin buchen.

Theorieprüfung in München

  ♦   Frühestens 3 Monate vor dem 18. Geburtstag möglich
  ♦  Prüfungstermine täglich, Prüfungsdauer max. 45 Minuten
  ♦  30 Fragen:   20x Grundstoff und 10x klassenspezifischer Stoff

  ♦   max. 10 bzw. 9 Fehlerpunkte zulässig

Wo finden die Prüfungen statt

  ♦   TÜV in der Rüdesheimer Str. 7 ; 80686 München / Westend
  ♦  TÜV in der Schleißheimer Str. 126A ; 85748 Garching
  ♦  TÜV in der Grünwald Weg 38 ; 82008 Unterhaching

Weitere Informationen unter: tuev-sued.de

Wenn Sie den theoretischen Unterricht vollständig gehört haben (also alle 14 Themen), dann lernen Sie bitte die über 1.000 Prüfungsfragen. 

Wenn Sie alle Prüfungsfragen zu Hause mit null Fehler beherrschen, und wenn Ihr Prüfauftrag (vom KVR)  beim TÜV vorliegt, dann nehmen sie bitte das Prüfungsgeld in bar und kommen zu den Öffnungszeiten in unser Büro. Hier müssen Sie zunächst eine Prüfungsvorbereitung/Vortest machen. Wenn Sie diesen Vortest bestehen, dann können Sie gleich einen TÜV-Termin für Ihre theoretische Prüfung vereinbaren. 

Wenn Sie diesen Vortest nicht bestehen, dann können Sie heute keinen TÜV-Termin für Ihre theoretische Prüfung vereinbaren, sondern müssen sich erst noch besser vorbereiten.

Den verbindlichen Prüfungstermin, die verbindliche Uhrzeit und die verbindliche Prüfungsadresse (es gibt 3 Tüv’s in München) für Ihre theoretische Prüfung können Sie nur persönlich im Büro der Fahrschule und mehr als 14 Werktage vorher vereinbaren, denn wir brauchen von Ihnen persönlich mehrere Unterschriften, die Prüfungsgebühr in bar und mindestens einen bestandenen Vortest.

Sollten Sie mal in der theoretischen Prüfung durchfallen, dann können Sie nach 14 Tagen an einer neuen Prüfung teilnehmen. (Sofern am neuen Prüfungstag der Prüfauftrag noch gültig ist) Diese Prüfung kostet dann das Gleiche wie die vorherige Prüfung.

Zugelassene Prüfungssprachen:

1… Englisch
2… Französisch
3… Griechisch
4… Italienisch
5… Polnisch
6… Portugiesisch
7… Rumänisch
8… Russisch
9… Serbokroatisch
10… Spanisch
11… Türkisch
12… Hocharabisch

**********************************************

F A H R A U S B I L D U N G

Intensiv-Schnell-Variante-Praxis-Kurs

    … Wenn Sie schnell Ihre Ausbildung machen möchten
     … kostet am meisten, geht am schnellsten

TAG Beginn
ENDE    Fahrstunden
Montag
13:00 17:00 5
Dienstag 13:00 17:00 5
Mittwoch 13:00 17:00 5
Donnerstag 13:00 17:00 5
Freitag 13:00 17:00 5
Samstag 10:00 14:00 5

Die Praktische Ausbildung bei uns.

Wir bilden alle unsere Schüler mit Hilfe der offiziellen Ausbildungsdiagrammkarten des bayerischen Fahrlehrerverbandes aus. Mittels dieser Ausbildungskarten können unsere Fahrschüler immer feststellen, wie weit sie in ihrer Ausbildung schon fortgeschritten sind, oder welche Ausbildungsinhalte noch geübt oder verfeinert werden müssen.

VorbesprechungIn der Vorbesprechung der Auto Fahrstunde München  werden schon mal die wichtigsten Ausbildungsinhalte der Fahrstunde besprochen, damit die Umsetzung Ihnen später einfacher fällt.

NachbesprechungIn der Nachbesprechung der Fahrstunde erfahren Sie was Sie gut gemacht haben, aber auch was Sie noch verbessern müssen, oder für die nächste Fahrstunde zu Hause vorbereiten können.

Eine qualitativ hochwertige und sichere Praktische Ausbildung ist gegliedert in:

G R U N D S T U F E 

In dieser praktischen Ausbildung werden Sie erst mal mit den Grundfertigkeiten vertraut gemacht. Zunächst sind Sie in einem verkehrsarmen Schonraum (Übungsplatz) und der Fahrtrainer macht Sie mit den Grundlagen wie:

     …  der richtigen Sitzposition, Armaturen, Pedalerie und

     … der Schaltung vertraut.

  ♦   … Dann starten Sie  den Motor und ertasten den Schleifpunkt.

     … Nach einigen Anfahrübungen

     … üben Sie das hoch- und runter schalten.

Als nächstes folgen in  verkehrsarmen Schonraum (Übungsplatz) erste Lenkübungen mit Erklärungen zur korrekten Lenkradhaltung.

Auf der Kurvenstrecke im  verkehrsarmen Schonraum perfektionieren Sie das Ganze. Schließlich wird das Zusammenspiel zwischen Gas, Bremse, Kuppeln, Schalten und Lenken geübt.

A U F B A U S T U F E: 

In der Aufbaustufe lernen Sie weitere auf Ihre bereits erworbenen Fähigkeiten aufbauende Manöver, wie

Themenbereich 1: Üben der Grundfahrübungen wie Parken, Wenden, Umkehren, richtiges Anfahren in der Steigung, Gefahrbremsung, etc. Weiterhin steigen die Anforderungen an Sie bezüglich Verkehrsbeobachtung, Verkehrsdichte und Straßenverlauf.

Themenbereich 2: Abbiegen
Die Grundlagen sitzen, sodass es vom Übungsplatz auf die Straße geht. Zunächst üben Sie das korrekte Abbiegen. Ziel ist es, erste Automatismen zu bilden. Lassen Sie einen Schritt aus, beispielsweise den Blick in den Spiegel, das Blinken oder das Zurückschalten, werden Sie vom Fahrtrainer darauf hingewiesen. Nach und nach steigt der Schwierigkeitsgrad und die vorliegenden Abbiegesituationen werden komplizierter, z.B. durch Linksabbiegen in Einbahnstraßen oder mehrspuriges Abbiegen.

Themenbereich 3: Vorfahrt
Im letzten Trainingsschritt werden Sie mit typischen Vorfahrtssituationen aus den Bereichen „rechts vor links“ und „vorfahrtregelnde Verkehrszeichen“ konfrontiert. Auch das richtige Verhalten beim Kreisverkehr, bei abknickenden Vorfahrtstraßen und an Ampeln wird ausführlich geübt wie gewohnt nach dem bewährten Prinzip „vom Leichten zum Schweren“.

L E I S T U N G S S T U F E:

In der Leistungsstufe werden Sie anschließend fit gemacht für die etwas aufwendigere Fahrmanöver wie Fahrstreifenwechsel, mehrspuriges Abbiegen, große und anspruchsvolle Kreuzungen. Auch Ihr selbstständiges FahrenGefahrenerkennung und das Fahren nach Wegweisern werden jetzt weiter vertieft.

Stadtfahrt: Der Fahrlehrer schickt Sie dann auf eine Fahrt durch die belebte Stadt. Die ersten beiden Strecken sind leicht, die zwei folgenden haben einen erhöhten Schwierigkeitsgrad – der Fahrlehrer erkennt jeden Fehler und gibt sofort korrigierende Rückmeldungen.

Vertiefen der Grundfahrübungen
Es handelt sich um eine „freie“ Fahrstunde, der Fahrlehrer gibt wenige Anweisungen hier üben Sie die Grundfahrübungen z.B. Parken.

Besonderen Ausbildungsfahrten: Jetzt befinden Sie sich bereits in der Stufe der besonderen AusbildungsfahrtenHier werden Sie durch die vorgeschriebenen Überlandfahrten sanft an noch höhere Geschwindigkeiten und ein anderes Straßenumfeld gewöhnt.

Daraufhin folgen die Autobahnfahrten und die Fahrten bei Dämmerung und Dunkelheit (Nachtfahrten).

Anschließend werden Sie noch umfassend auf die Situation in der praktischen Führerscheinprüfung vorbereitet. Wenn Sie nun die Nerven behalten, dann sollte Ihrer erfolgreichen praktischen Prüfung nichts mehr im Wege stehen.

R E I F E   U N D   T E S T S T U F E: 

Jetzt befinden Sie sich bereits im Abschluss der Ausbildung und Prüfungsvorbereitung (Selbstständiges fahren, Testfahrt unter Prüfungsbedingungen). Sie werden umfassend auf den Ablauf in der praktischen Führerscheinprüfung vorbereitet. Wenn Sie nun die Nerven behalten, dann sollte Ihrer erfolgreichen praktischen Prüfung nichts mehr im Wege stehen.

************************************************