Umschreibung eines ausländischen Führerscheines

Wir werden unsere Fahrschule zum Jahreswechsel schließen.

Umschreibung-Günstig-München

Umschreibung ausländischer Führerschein – nach 6 Monaten Führerscheinumschreiben – Gültigkeit ausländischer Führerschein in München

Fahrschulvergleich und Preise nach § 19 Fahrlehrergesetz (Alle Preise in Euro und inkl. MwSt.) Die amtlichen Gebühren für die Prüforganisationen werden von diesen zusätzlich erhoben und können in der Fahrschule eingesehen werden.

*********************************************

A N M E L D U N G

 Das Steuer selbst in die Hand nehmen 

Wir brauchen von Ihnen

     … Personalausweis / Ihren Führerschein mitbringen
     … Ihre persönlichen Daten nehmen wir auf
     … Grundbetrag bezahlen Sie in bar, sie erhalten
     … Anmeldebescheinigung der Fahrschule

*********************************************

U M S C H R E I B U N G

Achtung: Ihr ausländische Führerschein wird mit Ablauf  von 6 Monaten ab dem Tag der Einreise ungültig. Dann dürfen Sie in Deutschland kein Fahrzeug mehr fahren.

Falls Sie länger in Deutschland fahren wollen, brauchen Sie einen deutschen Führerschein. Damit Sie eine deutsche Fahrerlaubnis bekommen:

Die Umschreibung müssen Sie persönlich beantragen, weil auf dem Antrag Ihre Unterschrift benötigt wird. Der Antrag wird in der Behörde ausgedruckt.

Voraussetzung:

Sie sind mit Hauptwohnsitz in München gemeldet.

***********************************************

U M S C H R E I B U N G

 Das müssen Sie tun 

Den Antrag zur Umschreibung Ihrer ausländischen Fahrerlaubnis stellen Sie beim Kreisverwaltungsreferat.

Kreisverwaltungsreferat (KVR) Hauptabteilung III Fahrerlaubnisbehörde muss ein Führerscheinantrag gestellt werden.

Die Behörde braucht von Ihnen:

   … Personalausweis

   … Erste-Hilfe Nachweis

   … Biometrisches Passfoto

   … Sehtest (nicht älter als ein Jahr)

   … Ihren ausländischen Führerschein

   … Anmeldebescheinigung der Fahrschule

   … Eine Übersetzung Ihres ausländischen Führerscheins

A C H T U N G

Denn erst wenn dieser genehmigt ist, darf man als Fahrschüler die theoretische und praktische Führerscheinprüfung ablegen.

Bearbeitungsdauer bei der Führerscheinstelle beträgt etwa 4 -6 Wochen, erst dann können Sie die Prüfungen ablegen!!

***********************************************

P R Ü F U N G E N

Sollten Prüfungen nötig sein, so verlaufen diese im Grunde genau wie ganz normale Fahrprüfungen auf Anfängerniveau, es wird nicht mehr – oder weniger – verlangt.

Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt aber, dass den ausländischen Bewerbern die Fahrprüfung trotz ihrer Erfahrung nicht unbedingt leichter fällt als den einheimischen Neulingen. 45 Minuten auf Prüfungsniveau zu fahren ist nicht vergleichbar mit der täglichen Fahrt von A nach B.

Heißt das, dass man wie ein Anfänger wieder die Fahrschule besuchen muss? Ja und nein. Die Fahrprüfung kann man in der Tat nur ablegen, wenn man von einem Fahrlehrer begleitet wird.

Für die Ausbildung (Vorbereitung auf die Prüfung) gelten aber keine Vorschriften — der Kandidat entscheidet bei einer Umschreibung also selbst, wie intensiv er sich vom Fahrlehrer ausbilden lassen möchte. Man sollte allerdings bereit sein, die deutschen Besonderheiten des Straßenverkehrs zu trainieren und falsche Fahr-Gewohnheiten abzulegen, um die Prüfung zu bestehen.